Kostenloser Versand für Bestellungen über €80!

Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
 
Handelsgesellschaften: Empleada s.r.o. mit Sitz: K Beranovu 1181/5, Dolní Chabry, 184 00 Prag Identifikationsnummer: 28509331, eingetragen im Handelsregister des Regionalgerichts Prag, Abschnitt C, Einlage 146774, für den Verkauf von Waren über den Online-Shop unter der Internetadresse www.ParfumEshop.de

Alle Informationen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten sind in den Datenschutzrichtlinien enthalten, die Sie hier finden

1. EINFÜHRUNG

1.1. Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") der Firma Empleada s.r.o. mit Sitz: K Beranovu 1181/5, Dolní Chabry, 184 00 Prag, Identifikationsnummer: 28509331, eingetragen im Handelsregister des Regionalgerichts Prag, Abschnitt C, Einlage 146774 (nachfolgend "Verkäufer") regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die im Zusammenhang mit oder aufgrund eines Kaufvertrags (nachfolgend "Kaufvertrag") entstehen, der zwischen dem Verkäufer und einer anderen natürlichen oder juristischen Person (nachfolgend "Käufer") über den Online-Shop des Verkäufers abgeschlossen wird. Der Online-Shop wird vom Verkäufer unter der Internetadresse www.ParfumEshop.de betrieben, und zwar über die Webseite des Shops (nachfolgend "Webseiten-Schnittstelle des Shops").
1.2. Die AGB regeln auch die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien bei der Nutzung der Webseite des Verkäufers unter der Adresse (nachfolgend "Webseite") und andere damit zusammenhängende Rechtsbeziehungen. Die AGB gelten nicht für den Fall, dass eine Person, die beabsichtigt, Waren vom Verkäufer zu erwerben, dies im Rahmen ihrer unternehmerischen Tätigkeit tut.
1.3. Abweichende Bestimmungen von den AGB können im Kaufvertrag vereinbart werden. Abweichende Vereinbarungen im Kaufvertrag haben Vorrang vor den Bestimmungen der AGB.
1.4. Die Bestimmungen der AGB sind ein integraler Bestandteil des Kaufvertrags. Der Kaufvertrag und die AGB werden in tschechischer Sprache verfasst. Der Kaufvertrag kann in tschechischer Sprache abgeschlossen werden.
1.5. Der Verkäufer kann die Bedingungen der AGB ändern oder ergänzen. Diese Änderungen oder Ergänzungen haben keine Auswirkungen auf Rechte und Pflichten, die während der Gültigkeitsdauer der vorherigen Fassung der AGB entstanden sind.

2. BENUTZERKONTO

2.1. Aufgrund der Registrierung des Käufers auf der Webseite kann der Käufer auf sein Benutzerkonto zugreifen. Über sein Benutzerkonto kann der Käufer Bestellungen für Waren aufgeben (nachfolgend "Benutzerkonto"). Wenn die Webseiten-Schnittstelle des Shops dies ermöglicht, kann der Käufer Bestellungen für Waren auch ohne Registrierung direkt über die Webseiten-Schnittstelle des Shops aufgeben.
2.2. Bei der Registrierung auf der Webseite und bei der Bestellung von Waren ist der Käufer verpflichtet, alle Informationen korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben. Die im Benutzerkonto angegebenen Informationen muss der Käufer bei jeder Änderung aktualisieren. Die im Benutzerkonto und bei der Bestellung von Waren angegebenen Informationen gelten als korrekt.
2.3. Der Zugang zum Benutzerkonto erfolgt über einen Benutzernamen und ein Passwort. Der Käufer ist verpflichtet, Informationen, die zum Zugang zu seinem Benutzerkonto erforderlich sind, vertraulich zu behandeln. Der Käufer ist sich bewusst, dass der Verkäufer nicht für Verstöße gegen diese Verpflichtung seitens des Käufers verantwortlich ist.
2.4. Der Käufer ist nicht berechtigt, Dritten die Nutzung seines Benutzerkontos zu ermöglichen.
2.5. Der Verkäufer kann das Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer sein Benutzerkonto länger nicht nutzt oder wenn der Käufer seine Pflichten aus dem Kaufvertrag (einschließlich der AGB) verletzt.
2.6. Der Käufer ist sich bewusst, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht ständig verfügbar ist, insbesondere aufgrund notwendiger Wartungsarbeiten an der Hardware und Software des Verkäufers oder Dritter.

3. ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGS

3.1. Die Webseiten-Schnittstelle des Shops enthält eine Liste der vom Verkäufer zum Verkauf angebotenen Waren, einschließlich der Angabe der Preise für die einzelnen angebotenen Waren. Die Preise für die angebotenen Waren sind einschließlich der Mehrwertsteuer und aller damit verbundenen Gebühren angegeben. Das Angebot zum Verkauf von Waren und die Preise dieser Waren bleiben gültig, solange sie auf der Webseiten-Schnittstelle des Shops angezeigt werden. Diese Bestimmung beschränkt nicht die Möglichkeit des Verkäufers, einen Kaufvertrag zu individuell vereinbarten Bedingungen abzuschließen. Alle Angebote zum Verkauf von Waren, die auf der Webseiten-Schnittstelle des Shops platziert sind, sind unverbindlich, und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen.
3.2. Die Webseiten-Schnittstelle des Shops enthält auch Informationen über die mit der Verpackung und Lieferung der Waren verbundenen Kosten. Die auf der Webseiten-Schnittstelle des Shops angegebenen Informationen zu den Kosten für Verpackung und Lieferung der Waren gelten nur, wenn die Waren innerhalb des Gebiets der Tschechischen Republik geliefert werden.
3.3. Zum Bestellen von Waren füllt der Käufer das Bestellformular auf der Webseiten-Schnittstelle des Shops aus. Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen über: Empleada s.r.o., E-Mail: info@parfumeshop.de mit Sitz in K Beranovu 1181/5, Dolní Chabry, 184 00 Prag, Identifikationsnummer: 28509331, eingetragen im Handelsregister des Regionalgerichts Prag, Abschnitt C, Einlage 146774
  • die bestellte Ware (der Käufer legt die "bestellte Ware" in den elektronischen Einkaufskorb der Webseiten-Schnittstelle des Shops),
  • die Zahlungsmethode des Kaufpreises der Ware, die Informationen zur gewünschten Art der Lieferung der bestellten Ware und
  • Informationen zu den Kosten der Lieferung der Ware (nachfolgend gemeinsam als "Bestellung" bezeichnet).
3.4. Bevor der Käufer die Bestellung an den Verkäufer sendet, hat der Käufer die Möglichkeit, die von ihm in die Bestellung eingegebenen Daten zu überprüfen und zu ändern, einschließlich der Möglichkeit, Fehler bei der Eingabe von Daten in der Bestellung zu erkennen und zu korrigieren. Der Käufer sendet die Bestellung an den Verkäufer, indem er auf die Schaltfläche " " klickt. Die in der Bestellung angegebenen Informationen gelten als korrekt. Der Verkäufer bestätigt dem Käufer den Eingang der Bestellung unverzüglich nach Erhalt der Bestellung per E-Mail an die vom Käufer in der Webseiten-Schnittstelle oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse (nachfolgend "E-Mail-Adresse des Käufers").
3.5. Der Verkäufer ist immer berechtigt, je nach Art der Bestellung (Menge der Ware, Höhe des Kaufpreises, geschätzte Versandkosten) den Käufer um eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung zu bitten (z. B. schriftlich oder telefonisch).
3.6. Die vertragliche Beziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer entsteht durch den Eingang der Annahme der Bestellung (Akzeptanz), die der Verkäufer dem Käufer per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Käufers sendet.
3.7. Der Käufer ist sich bewusst, dass der Verkäufer nicht verpflichtet ist, einen Kaufvertrag abzuschließen, insbesondere nicht mit Personen, die zuvor wesentliche Verstöße gegen einen Kaufvertrag begangen haben (einschließlich der AGB).
3.8. Der Käufer stimmt der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln bei Abschluss eines Kaufvertrags zu. Die Kosten für die Verwendung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Kaufvertrags (Kosten für Internetverbindung, Telefonanrufe) trägt der Käufer selbst.

4. WARENPREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

4.1. Der Käufer kann den Preis der Ware und gegebenenfalls die Kosten im Zusammenhang mit der Lieferung der Ware gemäß dem Kaufvertrag dem Verkäufer auf folgende Weise zahlen:
  • in bar bei Nachnahme an dem vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort (vorübergehend möglicherweise eingeschränkt),
  • online über die Zahlungsgateway,
  • per Banküberweisung.
4.2. Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer auch verpflichtet, dem Verkäufer die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in der vereinbarten Höhe zu zahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, umfasst der Kaufpreis auch die Kosten für die Lieferung der Ware.
4.3. Im Falle einer Barzahlung oder Zahlung bei Nachnahme ist der Kaufpreis bei Lieferung der Ware fällig. Im Falle einer Überweisung ist der Kaufpreis innerhalb von Tagen nach Abschluss des Kaufvertrags fällig.
4.4. Im Falle einer Überweisung ist der Käufer verpflichtet, den Kaufpreis der Ware zusammen mit der Angabe des Verwendungszwecks der Zahlung zu zahlen. Im Falle einer Überweisung ist die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises erfüllt, sobald der entsprechende Betrag auf das Konto des Verkäufers gutgeschrieben wird.
4.5. Der Verkäufer ist berechtigt, insbesondere wenn der Käufer die Bestellung nicht zusätzlich bestätigt (Abschnitt 3.5), die volle Kaufpreissumme vor dem Versand der Ware an den Käufer zu verlangen.
4.6. Die vom Verkäufer dem Käufer gewährten Preisnachlässe können nicht miteinander kombiniert werden.
4.7. Wenn dies im Geschäftsverkehr üblich ist oder durch allgemein verbindliche Rechtsvorschriften vorgeschrieben ist, stellt der Verkäufer dem Käufer in Bezug auf aufgrund des Kaufvertrags durchgeführte Zahlungen einen Steuerbeleg - eine Rechnung aus. Der Verkäufer ist Steuerschuldner für die Mehrwertsteuer. Der Verkäufer stellt dem Käufer den Steuerbeleg - die Rechnung nach Zahlung des Kaufpreises in elektronischer Form an die elektronische Adresse des Käufers zu.
 

5. RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG

5.1. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass gemäß § 53 Abs. 8 des Gesetzes Nr. 40/1964 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch, in der Fassung späterer Vorschriften (nachfolgend "Bürgerliches Gesetzbuch") unter anderem kein Rücktritt vom Kaufvertrag für die Lieferung von nach den Wünschen des Käufers angepassten Waren möglich ist, ebenso nicht für Waren, die schnell verderben, verschleißen oder veralten, für Kaufverträge über die Lieferung von Audio- und Videoaufnahmen und Computerprogrammen, wenn der Verbraucher deren Originalverpackung beschädigt hat, sowie für Kaufverträge über die Lieferung von Zeitungen und Zeitschriften.
Der Kunde ist nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Ware aus ihrer versiegelten Verpackung genommen wurde und aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann (z. B. beim Öffnen von Kosmetikprodukten und ähnlichen Waren, die direkt mit der Haut in Kontakt kommen). Eine allergische Reaktion oder andere gesundheitliche Probleme können nicht als Mangel des Produkts angesehen werden, sondern als individuelle Reaktion auf eine bestimmte Komponente im Produkt.

Tester - Proben von Düften in Fläschchen mit einem Inhalt von 1,75 - 2,5 ml können nicht wie normale Waren zurückgegeben oder umgetauscht werden. Aufgrund des Preises ist die Probe eine ideale Möglichkeit, den Duft auszuprobieren.

5.2. Handelt es sich nicht um einen Fall gemäß Abschnitt 5.1 oder einen anderen Fall, in dem ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich ist, hat der Käufer gemäß § 53 Abs. 7 des Bürgerlichen Gesetzbuches das Recht, innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt vom Kaufvertrag muss dem Verkäufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Erhalt der Ware zugehen. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann unter anderem an die Adresse des Verkaufsgeschäfts oder an die E-Mail-Adresse des Verkäufers gesendet werden.
5.3. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag gemäß Abschnitt 5.2 der Geschäftsbedingungen wird der Kaufvertrag von Anfang an aufgehoben. Die Ware muss dem Verkäufer innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Absendung des Rücktritts vom Vertrag an den Verkäufer zurückgegeben werden. Die Ware muss unbeschädigt und unbenutzt und, soweit möglich, in der Originalverpackung zurückgegeben werden.
5.4. Innerhalb einer Frist von fünfzehn (15) Tagen nach Rückgabe der Ware durch den Käufer gemäß Abschnitt 5.3 der Geschäftsbedingungen ist der Verkäufer berechtigt, die zurückgegebene Ware zu überprüfen, insbesondere um festzustellen, ob die zurückgegebene Ware beschädigt, abgenutzt oder teilweise verbraucht ist.
5.5. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag gemäß Abschnitt 5.2 der Geschäftsbedingungen erstattet der Verkäufer dem Käufer innerhalb von zehn (10) Tagen nach Ablauf der Frist für die Überprüfung der Ware gemäß Abschnitt 5.4 der Geschäftsbedingungen den Kaufpreis zurück, spätestens jedoch innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erhalt des Rücktritts vom Kaufvertrag durch den Käufer, und zwar per Überweisung auf das vom Käufer angegebene Konto.
5.6. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass der Verkäufer im Falle einer Beschädigung, Abnutzung oder teilweisen Nutzung der zurückgegebenen Ware Anspruch auf Schadensersatz hat. Der Anspruch auf Schadensersatz kann vom Verkäufer einseitig mit dem Anspruch des Käufers auf Rückerstattung des Kaufpreises verrechnet werden.
5.7. Wenn dem Käufer zusammen mit der Ware ein Geschenk übergeben wurde, wird zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ein Schenkungsvertrag mit der auflösenden Bedingung geschlossen, dass der Schenkungsvertrag hinsichtlich eines solchen Geschenks seine Wirksamkeit verliert, wenn der Verbraucher vom Kaufvertrag zurücktritt. Der Käufer ist verpflichtet, zusammen mit der Ware auch das übergebene Geschenk dem Verkäufer zurückzugeben.
5.8 Rückerstattung des Geldes - Das Geld wird Ihnen auf die gleiche Weise zurückerstattet, wie wir es von Ihnen erhalten haben. Wenn Sie mit einer Online-Zahlungskarte bezahlt haben, wird die Zahlung auf die Karte zurückerstattet, von der wir die Zahlung erhalten haben. Wenn Sie die Bestellung per Banküberweisung bezahlt haben, wird der Betrag auf Ihr Bankkonto zurückerstattet. Bei Zahlung per Nachnahme geben Sie bitte Ihre Kontonummer an.

6. VERSAND UND LIEFERUNG DER WAREN

6.1. Die Art der Lieferung der Waren wird vom Verkäufer festgelegt, sofern im Kaufvertrag nichts anderes festgelegt ist. Wenn die Art der Lieferung aufgrund eines Wunsches des Käufers vereinbart wurde, trägt der Käufer das Risiko und eventuelle zusätzliche Kosten, die mit dieser Art der Lieferung verbunden sind.
6.2. Ist der Verkäufer gemäß dem Kaufvertrag verpflichtet, die Waren an den vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Waren bei der Lieferung entgegenzunehmen. Nimmt der Käufer die Waren bei der Lieferung nicht an, ist der Verkäufer berechtigt, eine Lagergebühr in Höhe von Kč (in Worten: tschechische Kronen) zu verlangen, oder der Verkäufer ist berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.
6.3. Wenn aus Gründen auf Seiten des Käufers die Waren erneut oder auf andere Weise als in der Bestellung angegeben geliefert werden müssen, ist der Käufer verpflichtet, die mit der erneuten Lieferung der Waren oder mit einer anderen Art der Lieferung verbundenen Kosten zu tragen.
6.4. Bei Übernahme der Waren vom Zusteller ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Warenverpackung zu überprüfen und eventuelle Mängel unverzüglich dem Zusteller mitzuteilen. Stellt der Käufer fest, dass die Verpackung der Sendung auf einen unberechtigten Eingriff in das Paket hinweist, muss der Käufer die Sendung vom Zusteller nicht annehmen. Durch die Unterschrift auf dem Lieferschein bestätigt der Käufer, dass die Verpackung der Sendung mit den Waren unbeschädigt war.
6.5. Weitere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Lieferung der Waren können durch spezielle Lieferbedingungen des Verkäufers geregelt werden, sofern solche Bedingungen vom Verkäufer herausgegeben wurden.

7. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG FÜR MÄNGEL

7.1. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien in Bezug auf die Haftung des Verkäufers für Mängel, einschließlich der gesetzlichen Gewährleistungspflicht des Verkäufers, unterliegen den entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere den Bestimmungen des § 612 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs).
7.2. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer dafür, dass die verkaufte Ware mit dem Kaufvertrag in Einklang steht, insbesondere dass sie frei von Mängeln ist. Mit "in Einklang stehen mit dem Kaufvertrag" ist gemeint, dass die verkaufte Ware die Qualität und Eigenschaften aufweist, die im Kaufvertrag gefordert werden, insbesondere wie vom Verkäufer, Hersteller oder dessen Vertreter beschrieben oder erwartet, oder entsprechend den von ihnen durchgeführten Werbeaktionen erwartet werden, oder die Qualität und Eigenschaften, die für Waren dieser Art üblich sind, und dass die Ware den Anforderungen der gesetzlichen Bestimmungen entspricht, in dem entsprechenden Maß, der Menge oder dem Gewicht und dem Zweck, den der Verkäufer für die Verwendung der Ware angibt oder für den die Ware normalerweise verwendet wird.
7.3. Falls die Ware bei der Übernahme durch den Käufer nicht mit dem Kaufvertrag in Einklang steht (nachfolgend "Abweichung vom Kaufvertrag"), hat der Käufer das Recht, vom Verkäufer kostenlos und unverzüglich eine Anpassung der Ware an den Kaufvertrag zu verlangen. Dies kann durch Austausch der Ware oder Reparatur der Ware erfolgen, je nach Wunsch des Käufers. Ist eine solche Anpassung nicht möglich, kann der Käufer eine angemessene Preisminderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Dies gilt nicht, wenn der Käufer vor der Übernahme der Ware von der Abweichung vom Kaufvertrag wusste oder die Abweichung vom Kaufvertrag selbst verursacht hat. Eine Abweichung vom Kaufvertrag, die innerhalb von sechs (6) Monaten ab dem Tag der Übernahme der Ware sichtbar wird, gilt als bereits zum Zeitpunkt der Übernahme bestehende Abweichung, sofern dies der Art der Ware nicht widerspricht oder nicht widerlegt wird.
7.4. Falls es sich nicht um schnell verderbliche Waren oder gebrauchte Waren handelt, haftet der Verkäufer für Mängel, die sich während der Garantiezeit nach der Übernahme der Ware als Abweichung vom Kaufvertrag zeigen.
7.5. Die Rechte des Käufers aus der Haftung des Verkäufers für Mängel, einschließlich der gesetzlichen Gewährleistungspflicht des Verkäufers, können vom Käufer beim Verkäufer an dessen Geschäftsadresse geltend gemacht werden. Der Zeitpunkt der Geltendmachung einer Reklamation gilt als der Zeitpunkt, zu dem der Verkäufer die reklamierte Ware vom Käufer erhalten hat.

8. WEITERE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTNER

8.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch die vollständige Bezahlung des Kaufpreises für die Ware.
8.2. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass die Programmsoftware und andere Bestandteile der Webseite des Geschäfts (einschließlich der Fotos der angebotenen Waren) durch das Urheberrecht geschützt sind. Der Käufer verpflichtet sich, keine Handlungen durchzuführen, die ihm oder Dritten unbefugtes Eingreifen oder unbefugte Nutzung der Programmsoftware oder anderer Bestandteile der Webseite des Geschäfts ermöglichen könnten.
8.3. Der Käufer ist nicht berechtigt, bei der Nutzung der Webseite des Geschäfts Mechanismen, Software oder andere Verfahren zu verwenden, die sich negativ auf den Betrieb der Webseite des Geschäfts auswirken könnten. Die Nutzung der Webseite des Geschäfts ist nur im Umfang gestattet, der nicht zu Lasten der Rechte anderer Kunden des Verkäufers geht und im Einklang mit ihrer Bestimmung steht.
8.4. Der Verkäufer ist in Bezug auf den Käufer nicht an Verhaltenskodizes gemäß § 53a Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs gebunden.
8.5. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass der Verkäufer keine Verantwortung für Fehler übernimmt, die durch Eingriffe Dritter in die Webseite oder durch die Nutzung der Webseite im Widerspruch zu ihrem Zweck entstehen.

9. DATENSCHUTZ UND VERSAND VON GESCHÄFTLICHEN MITTEILUNGEN

9.1. Der Schutz personenbezogener Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Slg., über den Schutz personenbezogener Daten, in der jeweils gültigen Fassung, gewährleistet.
9.2. Der Käufer stimmt der Verarbeitung folgender personenbezogener Daten zu: Vor- und Nachname, Wohnadresse, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (gemeinsam nachfolgend als "personenbezogene Daten" bezeichnet).
9.3. Der Käufer stimmt der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer zu, und zwar zum Zwecke der Durchführung der Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag, zum Zwecke der Führung des Benutzerkontos und zum Zwecke des Versands von Informationen und geschäftlichen Mitteilungen an den Käufer.
9.4. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass er verpflichtet ist, seine personenbezogenen Daten (bei der Registrierung, in seinem Benutzerkonto, bei einer Bestellung über die Webseite des Geschäfts) korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben und den Verkäufer unverzüglich über Änderungen seiner personenbezogenen Daten zu informieren.
9.5. Der Verkäufer kann Dritte, einschließlich Verarbeitungsunternehmen, mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers beauftragen. Abgesehen von den Personen, die die Ware liefern, werden die personenbezogenen Daten ohne die vorherige Zustimmung des Käufers nicht an Dritte weitergegeben.
9.6. Die personenbezogenen Daten werden für eine unbegrenzte Zeit verarbeitet. Die personenbezogenen Daten werden elektronisch automatisiert oder in gedruckter Form nicht-automatisiert verarbeitet.
9.7. Der Käufer bestätigt, dass die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten korrekt sind und er darüber informiert wurde, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten freiwillig erfolgt.
9.8. Sollte der Käufer der Meinung sein, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter (Abschnitt 9.5) die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in Widerspruch zum Schutz seiner Privatsphäre oder persönlichen Lebensumstände des Käufers oder gegen das Gesetz durchführt, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten im Hinblick auf den Verarbeitungszweck unrichtig sind, kann der Käufer: 9.8.1. den Verkäufer oder den Verarbeiter um Erklärung bitten, 9.8.2. verlangen, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter den entstandenen Zustand beseitigt. Insbesondere kann dies die Blockierung, Korrektur, Ergänzung oder Löschung der personenbezogenen Daten umfassen. Wird das Anliegen des Käufers gemäß dem vorherigen Satz als gerechtfertigt erachtet, wird der Verkäu

10. LIEFERUNG

10.1. Sofern nichts anderes vereinbart ist, muss jegliche Korrespondenz im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag schriftlich an die andere Vertragspartei übermittelt werden, und zwar per E-Mail, persönlich oder per Einschreiben über einen Postdienstleister (nach Wahl des Absenders). Die Zustellung an den Käufer erfolgt an die in seinem Benutzerkonto angegebene E-Mail-Adresse.
10.2. Die Nachricht wird zugestellt:
10.2.1. im Falle der Zustellung per E-Mail zum Zeitpunkt des Eingangs auf dem Server des Posteingangs; die Integrität von per E-Mail gesendeten Nachrichten kann durch ein Zertifikat gewährleistet werden,
10.2.2. im Falle der persönlichen Zustellung oder der Zustellung durch einen Postdienstleister durch Entgegennahme der Sendung durch den Empfänger,
10.2.3. im Falle der persönlichen Zustellung oder der Zustellung durch einen Postdienstleister auch durch Verweigerung der Annahme der Sendung, wenn der Empfänger (oder eine dazu berechtigte Person) die Annahme der Sendung verweigert,
10.2.4. im Falle der Zustellung durch einen Postdienstleister durch Ablauf einer Frist von zehn (10) Tagen ab der Lagerung der Sendung und Benachrichtigung des Empfängers zur Abholung der gelagerten Sendung; dies gilt auch dann, wenn die Sendung bei einem Postdienstleister gelagert ist und der Empfänger von dieser Lagerung nichts erfahren hat.

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

11.1. Sofern eine Beziehung im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite oder ein Rechtsverhältnis aus dem Kaufvertrag einen internationalen (ausländischen) Aspekt aufweist, vereinbaren die Parteien, dass das Verhältnis dem tschechischen Recht unterliegt. Hierdurch bleiben die Rechte des Verbrauchers aus allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen unberührt.
11.2. Der Verkäufer ist berechtigt, Waren auf Grundlage einer Gewerbeberechtigung zu verkaufen, und die Tätigkeit des Verkäufers unterliegt keiner weiteren Genehmigung. Die gewerbliche Aufsicht erfolgt durch die zuständige Gewerbebehörde im Rahmen ihrer Zuständigkeit.
11.3. Sollte eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so tritt anstelle der unwirksamen Bestimmung eine Bestimmung, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Die Unwirksamkeit oder Nichtigkeit einer Bestimmung berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Änderungen und Ergänzungen des Kaufvertrags oder der Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Form.
11.4. Der Kaufvertrag einschließlich der Geschäftsbedingungen wird vom Verkäufer elektronisch archiviert und ist nicht zugänglich.
11.5. Kontaktinformationen des Verkäufers: Zustelladresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
Konverter